Trauerverarbeitung

Haben Sie jemanden verloren, der Ihnen nahegestanden ist?

 

Der Abschied eines geliebten Menschen ist ein Prozess, der oftmals nicht mit der Beerdiung erledigt ist. Jede Person braucht seine eigene Zeit um Trauer zu bewältigen und den Verlust zu akzeptieren. Diesen Verlust anzunehmen und den Menschen (oder das geliebte Haustier) loszulassen, fordert eine aktive Auseinandersetzung mit den schmerzhaften Gefühlen.

 

Trauer läuft oft in mehreren Phasen ab: von der Betäubungsphase, Schmerzphase, Trennungsphase hin zur Neuorganisation. Der Schmerz kann durch Hypnose leichter bewältigt und verarbeitet werden und gibt Betroffenen die Möglichkeit auch innerlich und unterbewusst Abschied zu nehmen und loszulassen.

 

Trauer darf sein, sie darf aber nicht überhand nehmen. Die Trauer zuzulassen und sie anzunehmen kann mit der Hypnose leichter werden.

 

 

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

 

Jetzt anrufen 076 319 65 56

Wie Wirkt die Hypnose auf meine Trauer?

 

Die Hypnose ist eine sehr sanfte Methode um tiefe Trauer loszulassen. Über den Verbindungsaufbau haben wir die Möglichkeit nochmals in Kontakt zu kommen mit alten Gefühlen. Auch wenn noch etwas zu erledigen ist, resp. noch eine Schuld vorhanden ist, ist die Hypnosetherapie sehr geeignet.

Info und Ausgleich

 

Eine Erstsitzung dauert rund 2.5 - 3 Stunden. Es sind ein telefonisches Vorgespräch, eine Situationsaufnahme, die Hypnose-Sitzung sowie ein telefonisches Nachgespräch inbegriffen. Meistens reicht eine einzelne Sitzung aus um das Leiden zu lösen. Durch den Aufarbeitungsprozess werden oftmals zusammenhängende Probleme ebenfalls gelöst.

 

Ausgleich Pauschal: Fr. 460.--

 

Wir vereinbaren prinzipiell eine Zweitsitzung zwecks Vertiefung, Aufarbeitung Restposten. Meist benötigen wir 1.5 Stunden. Ausgleich: Fr. 150.--/ Stunde.